Sonderausstellung "Der Aufstand der Wörter" - Volk, Volker, am Volkesten

So viel Volk wie in der DDR gab es selten. Das „Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache“ aus dem Ostberliner Akademie-Verlag verzeichnet nicht weniger als 41 DDR-typische Zusammenfügungen mit Volk. Das Parlament nannte sich Volkskammer, die Staatsbetriebe waren volkseigen, obwohl das Volk keine juristische Person war und insofern auch kein Eigentum haben konnte.

Read more at the original website


Sign in to post a comment.